Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

25. Februar 2017

Speakers' Corner Saturday - 372

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Feiert Ihr dieses Wochenende tüchtig Karneval/ Fasching/ Fastnacht? Ich selbst, obwohl (oder vielleicht gerade weil) ich im Rheinland aufgewachsen bin, bin ja ein totaler Faschingsmuffel - aber ich gönne jedem den Spaß. 

Wie war Eure Woche? Das Renovieren geht gut voran, danke der Nachfrage. Jetzt fehlen "nur" noch Arbeits- und Wohnzimmer, aber da macht das Ausräumen der ganzen (Bücher-)Regale auch die meiste Arbeit. Meine Filofaxsammlung, die sich mit den Bastelsachen im Arbeitszimmer ein Regal teilt, muss auch irgendwo zwischengelagert werden. 

Wie bewahrt Ihr Eure Filos auf? Gut sichtbar in einem Regal oder einer Vitrine, oder vor neugierigen Blicken (und Staub) geschützt im Schrank? 

Ich wünsche Euch ein närrisches (oder ganz entspanntes) Wochenende! Lasst es Euch gutgehen!

18. Februar 2017

Speakers' Corner Saturday - 371

Seid gegrüßt, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Wir haben am Dienstag kurzfristig beschlossen, nun endlich mal die Wände frisch zu streichen - jetzt, wo die Katze nicht mehr da ist, lohnt sich das so richtig. Mikesch hat auf die alten Tage schon ziemlich viel Dreck gemacht...

Das hat allerdings - inclusive der Vorbereitungen, Besorgungen usw. - sehr viel Zeit gekostet; was auch der Grund ist, warum ich diese Woche gar nicht zum Bloggen gekommen bin. 

Jetzt gleich fahren wir zum Ikea, um uns nach ein paar neuen Regalen umzusehen. Mein Schatz meinte gestern Abend gönnerhaft zu mir: "Dann kannst du ja auch ein paar von deinen Filos ins Wohnzimmer stellen." Na, mal sehen. 

Und welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Lasst es Euch gutgehen!

11. Februar 2017

Speakers' Corner Saturday - 370

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Einige von Euch wissen es schon von Facebook oder Instagram (und ich danke Euch für die lieben Worte!): am Montag mussten wir uns von unserem geliebten Mikesch verabschieden. Er wäre im April 19 Jahre alt geworden - für eine Katze ist das zwar kein biblisches Alter, aber doch ein ziemliches hohes, und man hat es ihm in den letzten Monaten auch immer mehr angemerkt. Er war klapperdünn, taub, hatte Niereninsuffizienz und chronischem Schnupfen, das Laufen fiel ihm immer schwerer. Am Wochenende war er dann so schwach, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Ich bin froh, dass er das alles jetzt hinter sich hat - aber natürlich auch sehr traurig.


Ein schwacher Trost war die Ankunft des Brompton, den ich Ende Januar auf ebay ersteigert hatte - für gerade einmal 10,50 Euro. Wie man sieht, ist er etwas ausgeblichen von der Sonne, hat wohl lange irgendwo im Regal gestanden; dennoch ein schönes Stück für meine Sammlung. Nächste Woche erzähle ich Euch mehr darüber.


Heute bin ich auf dem Weg zu einem Meet up in München mit meinen Mädels - bin ja mal gespannt, ob es die Neuheiten schon irgendwo zu bestaunen gibt.

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

9. Februar 2017

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk

Am 1. Dezember habe ich auf Facebook an einem Gewinnspiel teilgenommen, von Filofax USA: 


Alles, was man tun musste, war, Filofax USA auf Facebook, TwitterInstagram zu liken/folgen (was ich ohnehin tue) und zu kommentieren, welchen Organiser man sich zu Weihnachten wünscht - und für ein(e) glückliche(r) Gewinner(in) würde dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Am 16. Dezember sollte der Gewinner bekanntgegeben werden. 

Ich muss gestehen, dass ich das Gewinnspiel dann total vergessen habe - wir sind schon am 15. Dezember in den Weihnachtsurlaub gestartet, und ich war so beschäftigt mit den ganzen Reisevorbereitungen. Ihr könnt Euch also meine Überraschung vorstellen, als ich am 16. spätabends aus dem Kino heimkam und das sah:


Und ich hätte es möglicherweise gar nicht gesehen, wenn Laurie Huff (von Philofaxy) mich nicht netterweise in einem Kommentar markiert hätte! Nicht auszudenken, wenn ich das verpasst hätte...

Obwohl die Seite knapp 3.000 Leuten gefällt, gab es tatsächlich nur 22 (!) Kommentare. Und ich hatte gewonnen!!! Ich habe also gleich eine PN mit meinen Kontaktdaten geschickt -  und war etwas aufgeregt: Würden sie tatsächlich nach Deutschland senden? Hatte ich irgendeine Klausel übersehen? Doch am 20. kam eine Antwort: "Your giveaway will be shipped this week." OMG!

Ihr kennt ja vermutlich alle das Gefühl, morgens aufzuwachen und sich zu fragen, ob heute wohl der große Tag sein wird. Nach Hause zu kommen und mit Herzklopfen in den Briefkasten zu schauen... immer vergebens. Aber morgen, ganz bestimmt!!

Am 6. Januar kam dann wieder eine Nachricht: "sorry for the delay", man habe meinen Filo von Filofax DE schicken lassen wollen, aber da sei er (in dieser Farbe) vergriffen und würde man ihn nun doch direkt aus den USA losschicken. Also wieder warten... Ich hatte mich ja darauf eingestellt, dass es ein paar Tage dauern würde - aber zweieinhalb Wochen? War mein Filo etwa irgendwo verloren gegangen? In den Atlantik gefallen? Vom Paketdienst verbummelt? Man hört ja die wildesten Geschichten...

Am Montag habe ich mir also ein Herz gefasst und einfach mal nachgefragt, ob es wohl eine Trackingnummer gebe. Gut, dass ich das getan habe, denn wie sich herausstellte, war mein Gewinn "for some reason" noch gar nicht verschickt worden...

Und dann ging plötzlich alles ganz schnell. Mein Filo hat sich gleich am Montag in Kanada (!) auf den Weg gemacht, wurde vom Zoll freigegeben, ist (über mehrere Stationen) nach Kentucky gereist und von dort nach Köln, wo er gestern Abend eingetroffen ist. (So eine Trackingnummer ist toll - ich kann mir seine Reise sogar auf einer Karte angucken!) Über Nacht ging's weiter nach Nürnberg, wo er vom deutschen Zoll freigegeben wurde - und heute ist er hier eingetroffen: 


Jetzt fragt Ihr Euch natürlich, welchen Filofax ich bekommen habe. Doch ich werde Euch, hehe, noch ein klein wenig auf die Folter spannen und lasse Euch erstmal raten. Nur soviel: es ist ein aktuelles Modell - aber keine der 2017er Neuheiten, denn die gab es ja im Dezember noch nicht; und es ist ein Modell, das ich bereits in einer anderen Farbe besitze...

Die Auflösung gibt's am Samstag beim SCS. 

Neuheiten 2017 (5): Neue Farben für Clipbooks und Notebooks

Nicht nur der neue Domino Soft kommt in pudrigen Pastelltönen daher, auch das Clipbook gibt's jetzt in "Classic Pastels", als da wären Rose, Vista Blue, Orchid (Foto von officialfilofax auf Facebook) und natürlich Duck Egg.


Besagtes Clipbook hat Filofax 2014 zunächst in UK eingeführt, seit 2015 ist es auch in Deutschland erhältlich: es handelt sich dabei um eine Art Ringordner im A5-Format mit 25 mm Ringdurchmesser und der gleichen Ringmechanik wie beim Filofax, so dass alle Einlagen kompatibel sind. Ein Stiftschlaufe gibt's leider nicht, und auch keine Innenfächer oder eine Verschlussmöglichkeit.
""Make of me what you fill!" Mit dieser ausgesprochen cleveren Konstruktion revolutionieren wir das Notizbuch. Keine starren Vorgaben mehr - absolute Flexibilität ist angesagt.
Das weiche Cover kann vollständig umgeklappt werden und liegt ganz flach auf. Um das Clipbook zu öffnen, ziehen Sie einfach am Cover! Clipbook bietet eine Auswahl an Einlagen, alle Filofax-Einlagen der Größe A5 sind natürlich kompatibel oder Sie lochen einfach Ihre eigenen Einlagen mit dem Filofax-Locher. Für ein Schreibgerät findet sich ebenfalls im Rücken des Clipbooks genügend Platz."

Neben den neuen Pastels (25,90€) ist das Clipbook weiterhin auch in acht kraftigen Farbtönen (24,90€) zu haben, außerdem im Transparentlook (19,90€) in Fluoro Pink und Purple; allerdings nur in A5.

Es kommt mit folgenden Einlagen:
  • 15 Blätter liniert
  • 15 Blätter kariert
  • 15 Blätter blanko
  • 1 undatierter Jahres-Leporello
  • 6 undatierte ausklappbare Monatsplaner
  • 13 Blätter undatierter Wochenplaner 1 Woche / 2 Seiten
  • 5 Blätter Todo
Alle Einlagen sind auch einzeln erhältlich, außerdem ein Locher (13,90€), der in die Ringmechganik eingeheftet werden kann. Jeder "normale" A5-Locher funktioniert allerdings genauso gut.


Auch das sogenannnte Notebook gibt es nun in den oben genannten vier Pastelltönen - sowie zahlreichen weiteren Farben und Mustern.

Das Filofax Notebook habe ich Euch hier vorgestellt: ein Notizbuch mit farbigem Kunststoffeinband, elastischem Verschluss und einzeln entnehmbaren (und nachfüllbaren) Seiten, allerdings von der Lochung her nicht kompatibel mit Filofax oder dem Clipbook:

"Filofax Notebooks bieten die einfache Handhabung eines Notizbuches - allerdings mit erhöhter Flexibilität!
Das Notizbuch besticht durch ein softes Cover aus Kunstleder, doppelte Ringung und einen peppigen elastischen Verschluss. Die einzigartige und clevere Konstruktion ermöglicht die Entnahme und das flexible Einsetzen der Seiten. Zudem lässt sich der Einband, ganz im Gegensatz zu anderen Notizbüchern, vollständig umklappen und liegt ganz flach auf, was das Schreiben sehr angenehm macht.
Jedes Notizbuch wird geliefert mit einem Blankoregister, Lesezeichen und einem Gratispack Notizpapier."

Das Notebook gibt's in den Größen A4, A5, Pocket und Smart (Querformat, 73 x 122 mm); die Preise liegen - je nach Grösse - zwischen 7.99 und 24,99€. Ein passender Locher (für stolze 39,90€) sowie Notizpapier (kariert, liniert und blanko) sind ebenfalls erhältlich.

8. Februar 2017

Denim passt zu allem

In der vergangenen Woche habe ich, wie Ihr ja schon wisst, unverhofft einen Denim in Black ergattert für meine Sammlung.


Es ist nicht der Denim Dots. den Filofax Ende 2015 herausgebracht hat, sondern das "alte" Modell, das um 2005 erhältlich war - in Mini, Pocket und Personal, und in Blue, Black und Red.

Ich kannte das Modell, hatte aber nicht aktiv danach gesucht. Robert (vom FiloWiki) wiederum hatte einen ergattert und Bilder davon auf Facebook gepostet, mit der Anmerkung, dass er eigentlich gedacht hatte, er hätte einen blauen Denim gekauft. Die Farbe Black gefiel ihm nicht so - was ich ja überhaupt nicht verstehen kann!
Ich machte einen launigen Kommentar, dass an der Farbe nichts auszusetzen sei, und falls er ihn einmal loswerden wolle... Und wurde sofort von einem der Admins abgemahnt, wegen des Versuchs, ein Geschäft anzubahnen (was in der Gruppe nicht gestattet ist). Wie peinlich! Also habe ich meinen Kommentar brav gelöscht - Robert muss ihn aber gesehen haben, denn er hat mir eine PN geschickt, und mir den Denim angeboten. Wir sind schnell handelseinig geworden, und zwei Tage später trudelte der Denim ein.

Er hat wirklich schöne Details:




Innen gibt es sechs horizontale Kartenfächer, dahinter ein Reißverschlussfach über die gesamte Höhe; auf der rechten Seite ein Notizblockfach. Links und rechts hat er je eine Stiftlasche, ebenfalls aus Denim, mit elastischem Einsatz.


Der Einband ist ziemlich fest, mit Pappe verstärkt, und der Denim kann prima flachliegen. Aktuell bewahre ich darin mein DpP 2017 auf.

4. Februar 2017

Speakers' Corner Saturday - 369

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Während ich auf den Brompton gewartet habe, habe ich, um mir die Zeit zu vertreiben, schnell noch einen Filofax Denim in Black für meine Sammlung ergattert: 


Nicht den Denim Dots, den Filofax kurz vor Weihnachten 2015 präsentiert hat, sondern den "alten" Denim. Wie es dazu kam, erzähle ich Euch dann nächste Woche. 

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Lasst es Euch gutgehen!