Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

9. Dezember 2017

Speakers' Corner Saturday - 413




Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

In zwei Wochen ist Weihnachten. Habt Ihr schon alle Geschenke beisammen? Wer von Euch verschenkt denn einen Filofax (oder anderen Planer)? Und wer hat sich einen gewünscht?

Und was gibt's sonst so Neues? Irgendwelche spannenden Pläne für dieses zweite Adventswochenende? Ich wünsche Euch ein entspanntes und stressfreies Wochenene! Lasst es Euch gutgehen. 

2. Dezember 2017

Speakers' Corner Saturday - 412

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?


Gestern habe ich einen Artikel gelesen, von dem wunderbaren Neil Pasricha. Er plädiert dafür, statt einer Liste mit "guten Vorsätzen" für das neue Jahr lieber ein monatliches Dashboard zu haben: 
"In our fast-paced, frenetic world, months are the perfect amount of time where you can roughly scratch out how you’re doing on a dashboard, take a minute to zoom out and see how you’re doing, and then make any course corrections along the way."
Das Konzept ist natürlich nicht neu. Es geht darum, sich für verschiedene Lebensbereiche jeweils drei bis vier Ziele zu setzen - für einen Monat; und anschließend zu bewerten, ob und wie gut man sie erreicht hat. 
Solche Bereiche können z. B. sein: Ausbildung, Beruf oder Studium; Familie, Partner und Freunde; Ehrenamt, Gemeinde oder Verein; vielleicht aber auch das Zuhause oder die Finanzen. Auch das persönliche Wohlbefinden sollte ein Bereich sein: körperlich (Sport, genügend Schlaf, Ernährung...), aber auch seelisch bzw. mental: sich Zeit nehmen für etwas, das Freude macht - endlich das Buch lesen, das einen schon lange interessiert, eine Ausstellung besuchen, etwas Neues ausprobieren oder lernen, sich seinem Hobby widmen. Vielleicht auch: sich einen Nachmittag oder Abend in der Woche freihalten zum Faulenzen.

Am Ende des Monats bewertet man seinen Erfolg. Ich nehme mir z. B.  vor, zweimal pro Woche zu laufen - das macht acht- bis neunmal im Monat. Habe ich mein Ziel erreicht? Bin ich wenigstens fünf- oder sechsmal gelaufen - oder vielleicht nur zwei- oder dreimal? Warum? Vielleicht war ich krank, hatte zu viel zu tun, war verreist oder das Wetter war zu schlecht. Schaffe ich es aber nächsten und übernächsten Monat auch nicht, sollte ich mein Ziel vielleicht neu definieren. Vielleicht ist Laufen einfach nicht mein Sport. Läuft es (bzw. ich) dagegen super, könnte ich mein Ziel etwas höher setzen und versuchen, zehnmal zu laufen. Ich denke, das Konzept ist klar, oder?

Im Filofax lässt sich das wunderbar integrieren, es genügt ein Blatt Notizpapier, das man in die entsprechenden Bereiche einteilt - wer mag, kann seine Liste aber natürlich auch dekorieren oder sich passende Einlagen erstellen. 

Falls Ihr jetzt neugierig geworden seid, empfehle ich Euch Pasrichas witzig geschriebenen Artikel

Wie haltet Ihr es mit guten Vorsätzen? 

Ich wünsche Euch einen wunderbaren ersten Advent! 

25. November 2017

Speakers' Corner Saturday - 411

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Wie Ihr wahrscheinlich auch, habe ich jetzt schon ein paar Termine fürs nächste Jahr - hauptsächlich im Januar, aber auch etwas schon für März und Mai. 
Am Donnerstag habe ich daher das M2P 2018 in meinen Filo eingelegt, um sie einzutragen. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich sämtliche Geburtstage aus dem alten in den neuen Kalender übernommen. 

Wie es ist bei Euch? Habt Ihr den/die Kalender für 2018 schon "angebrochen", oder wechselt Ihr erst am Jahresende?

Und was gibt's sonst Neues bei Euch und Euren Filos? Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende - macht es Euch gemütlich!


24. November 2017

Weekview Einlagen für den Filofax

Sicher kennen einige von Euch die gebundenen Kalender der - in München ansässigen - Marke weekview:
"weekview entwickelt und produziert Tools, insbesondere Kalender und Wandplaner, die Menschen helfen, ihr Leben sinnvoll und zielgerichtet zu gestalten. Der Nutzer soll den Überblick über alle Vorgänge seines Lebens behalten, sowohl über alle Lebensbereiche, als auch für die gesamte Lebenszeit, und sich nicht im Unwichtigen verlieren." (Über uns)
Seit neuestem gibt es - und da wird's jetzt interessant für uns! - auch Einlagen für den Filofax (und vergleichbare Ringbücher), und zwar in den Größen Personal und A5.

Meine treue Leserin Babsi (die schon vergeblich versucht hat, mir den grünen Dundee abzuschwatzen...) hat diese Einlagen - in der Größe Personal - getestet und für uns freundlicherweise eine Review geschrieben:
 
 
"Ich bin 2017 wieder zurück zu Personal gewechselt, war aber das ganze Jahr etwas unzufrieden mit meinen Einlagen und hab ständig gewechselt. In manchen Wochen reicht 1 Woche auf 2 Seiten locker, dann gibt’s Tage, da bräuchte ich eine ganze Seite, weil mir alles über den Kopf wächst.
 
Weekview kenne ich von den Buchkalendern schon länger – verwende sie zum Teil beruflich und hab sogar einen A5 Weekview Buchkalender für meinen A5 Filofax zerschnitten – für 2018 bietet weekview aber erstmals auch Personaleinlagen an und diese möchte ich gern näher vorstellen:
 
Das weekview Konzept ist nicht nur ein Kalender, sondern ich würde es eher ein Organisationstool nennen – nicht einfach Termine & Aufgaben verwalten, sondern das Leben so planen, so dass man sich seine Ziele erfüllen kann. 
 
Ich bin ein großer Fan der Seiten Quartal planen und beobachten – ich verwende sie wie einen Tracker für tägliche und wöchentliche Aufgaben und benötige daher in der Wochenübersicht weniger Platz. Laut weekview Einführungsseiten wären die Seiten aber vor allem auch für Arbeitszeiten, Überstunden, Lernerfolge, Gesundheit und regelmäßige Aktivitäten vorgesehen.
 
Pro Woche gibt es ein kleines Zitat und die To Do Prioritäten helfen mir, dass ich meine Aufgaben nicht überschätze und auch tatsächlich abarbeite.  
   


 

 










(Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Babsi)

Kalenderteil:
  • Persönliches
  • Einführung in das weekview Konzept
  • 2018 und 2019 Übersicht in Spalten 3 Monate/Seite
  • Ferienplaner und Zeitzonen
  • Doppelseite Ziele
  • Doppelseite Projektliste 
  • Pro Quartal eine Doppelseite Quartal planen (pro Woche ein Feld)
  • Pro Quartal eine Doppelseite Quartal beobachten (pro Tag ein Feld)
  • 52 Doppelseiten,  links Aufgaben nach Prioritätenkleine Vorschau für die nächsten 2 Wochen, kleines Zitat und rechts 1 Woche/Seite
  • 3 sehr dezente Felder mit +/-/! In grau hinterlegt für ein Wochenresümee
 
Notizen & Listen:
  • 14 Listen auf einer halben Seite 
  • 4 Listen auf einer ganzen Seite 
  • 4 Seiten für Kontakte
  • 11 karierte Seiten
  • 9 Listen mit punktieren Seiten
  • 2 Listen auf Doppelseiten mit Jahresübersicht und Spalten (ähnlich Haushaltsbuch)
  • 1 Seite mit Stundenplan
 
 
Vorteile & Nachteile:
 
Vorteile:
  • Papierqualität 90g (laut weekview tintengeeignet)
  • Kalenderlayout
  • Ziele und Quartalsseiten
  • Listen & Notizen
  • Preis
 
Nachteile:
  • man kann die Reihenfolge der Seiten nicht ändern, da z. B. die Quartalsseiten direkt auf die letzte Woche folgen – hätte gerne alle Quartale am Anfang des Kalenders zusammen
  • die Einlagen sind leuchtend rot – das hätte ich persönlich gerne dezenter gehabt
  • bis jetzt Notizseiten nicht einzeln zum Nachkaufen*
  • Der Sonntag der Vorwoche ist auf der linken Seite der aktuellen Woche nochmal, d. h. jeder Sonntag ist 2mal abgedruckt – einmal ganz normal in der Wochenübersicht und einmal auf der linken Seite neben dem Zitat – zwar sehr dezent, aber trotzdem. 
Und das ganze System wird auf YouTube nochmal genau erklärt im Detail erklärt: wie man das Griffregister anbringt, wie die Quartalsseiten zu mehr Produktivität führen können usw.
 
Die Personal Einlagen kosten derzeit Euro 17,95€ statt Euro 19,95€ inkl. Griffregister (Tabs) und auf der Facebook Seite von weekview gibt es auch noch einen Rabattcode. A5 Einlagen kosten 19,90€ und dürften vom Inhalt identisch sein, aber zusätzlich noch mit Stickern und auf Wunsch auch ohne Lochung. 
 
Ich werde weekview privat nutzen und zusätzlich für die sehr stressigen Tage, die undatierten Tagesseiten von dawanda nehmen – damit sollte ich für 2018 super gerüstet sein." 
 

Vielen lieben Dank, Babsi, für diese interessante und ausführliche Review!

---------------
* Kleiner Nachtrag von mir: Notizen sind nun auch im Personalformat separat erhältlich für 9,95€.

18. November 2017

Speakers' Corner Saturday - 410

Seid gegrüßt, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Am Donnerstag habe ich auf Wunsch eines Lesers einen Dundee hier im Blog inseriert, der aus dem Nachlass seiner verstorbenen Mutter stammt und die Familie jahrelang auf Reisen (und sicher auch im Alltag) begleitet hat. 

Das hat mich nachdenklich gemacht. Wie aufregend, einen Filofax zu erben!
Bei meinen Eltern gibt es immer nur den Werbekalender der örtlichen Sparkasse oder Apotheke. Er hängt in der Küche und meine Mutter trägt Termine und Geburtstage darauf ein. Ist der Monat vorbei, wird das Kalenderblatt abgerissen.

Ja, und ich habe so viele Filos - aber keine Kinder, denen ich sie einmal vererben könnte. Schade eigentlich. 



(Nicht der zum Verkauf stehende Dundee, sondern meiner.)

Wie sieht es bei Euch aus? Hat jemand von Euch  einen Filofax von seinen Eltern - oder anderen Verwandten - geerbt oder geschenkt bekommen? Das Schöne daran ist ja, dass man die alten Einlagen archivieren und das Ringbuch mit neuen bestücken und weiter benutzen kann. 

Und sonst so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? In fünf Wochen ist Weihnachten... ich sag's ja nur. 

16. November 2017

Zu verkaufen: Dundee

Gestern habe ich eine Email erhalten von Herrn Sandro Janßen - er hat mir einen Dundee angeboten, der seiner verstorbenen Mutter gehört hat. Ich besitze allerdings, wie Ihr vielleicht wisst, bereits zwei Dundees - in Black und Green; daher habe ich ihm angeboten, den Dundee auf diesem Blog zu inserieren: 
"Ich habe einen schwarzen Filofax Dundee, der einen neuen Besitzer sucht.
Der Organiser wurde von meiner Mutter in den Achtzigern bei einem Münchner Fachhändler gekauft. Er hat uns auf allen gemeinsamen Reisen – rund um den Erdball – begleitet.
Leider hat die Reise meiner Mutter im Januar dieses Jahres ein viel zu frühes Ende genommen. Seitdem fristet der Dundee ein trauriges Dasein in meiner Schreibtischschublade. Es wäre schade, wenn auch seine Reise beendet wäre.
Ich würde mir wünschen, dass der Organiser in gute Hände kommt [...] Der Dundee befindet sich, trotz seines Alters, in einem makellosen Zustand."
Der Preis beträgt 60€ inkl. versicherten Versand. 
Falls Ihr Interesse (oder Fragen) habt, wendet Euch bitte direkt an Herrn Janßen; er kann Euch sicher auch Fotos schicken. 
Die Emailadresse lautet: spamgourmet at sandrojanssen dot com. 

Ich hoffe, der Dundee findet auf diesem Weg ein neues Zuhause!

11. November 2017

Speakers' Corner Saturday - 409

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Vor einer Woche war ich ja, wie Ihr wisst, in München und habe die Gelegenheit genutzt, mir das DpP für 2018 zu besorgen. So habe ich die Versandkosten gespart und konnte zusätzlich noch meine gesammelten Paybackpunkte und einen 15%-Rabattcoupon einlösen. Ha!

Habt Ihr schon Eure(n) Kalender fürs nächste Jahr? Werdet Ihr das gleiche Fornat nutzen wie in diesem Jahr - oder probiert Ihr etwas anderes aus?

Und sonst so? Welche Pläne habt Ihr für dieses (wohl eher unwirtliche) Novemberwochenende? Lasst es Euch gutgehen!